Kampagne Gesundheit hat Gewicht

Hinter der Kampagne „Gesundheit hat Gewicht“ stehen der Diätverband e.V. und sieben namhafte Hersteller medizinischer Ernährung. Mit dem Diätverband e.V., Abbott, B. Braun, Fresenius Kabi Deutschland GmbH, HiPP, Nestlé, Nutrichem und Nutricia haben sich renommierte Spezialisten zusammengeschlossen.

Wer sind wir?

Die Unterstützer der Kampagne haben eins gemeinsam: Mit innovativen und wirkungsvollen Lösungen wollen sie die Gesundheit von Menschen schützen und verbessern. Dabei geht es sowohl um hilfreiche medizinische Produkte wie Trinknahrung, als auch um die wissenschaftliche Erforschung innovativer Ernährungstherapien. Im Mittelpunkt steht jeweils der Patient – die Verbesserung seiner Ernährung, seiner Gesundheit und seiner Lebensqualität.

gesundheit hat gewicht

Was wir tun?

Die Kampagne „Gesundheit hat Gewicht“ will vor allem eins: Aufklären! Sie will aufklären darüber, was ungewollter Gewichtsverlust und Mangelernährung für Menschen bedeutet, wie sie sich zeigt und welche schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen ungewollter Gewichtsverlust und Mangelernährung sie haben kann. Und sie will ein Bewusstsein dafür schaffen, dass Patienten und ihre Angehörigen ihr nicht einfach schicksalhaft ausgeliefert sind. Denn wer weiß, dass sich mit Trinknahrung die Ernährungssituation gezielt verbessern lässt, kann einem ungewollten Gewichtsverlust und Mangelernährung vorbeugen  oder dagegen ansteuern. Die Kampagne „Gesundheit hat Gewicht“ will Patienten und ihre Angehörigen dazu motivieren, sich aktiv für die Gesundheit und gegen Mangelernährung einzusetzen. Mit umfangreichen Informationen leistet sie Betroffenen entscheidende Hilfestellung in allen medizinischen und praktischen Fragen rund um die Themen ungewollter Gewichtsverlust, Mangelernährung und Trinknahrung.

Rund 1,6 Millionen Menschen in Deutschland  sind mangelernährt. Risikogruppen sind vor allem ältere und chronisch kranke Menschen, bei denen ein Defizit an Energie, Eiweiß und Mikronährstoffen bestehen kann. Die gesundheitlichen Folgen sind oft gravierend.

Durch den Nährstoffmangel sind Betroffene u.a. deutlich anfälliger für Erkrankungen. Obwohl die Zahl der Mangelernährten hoch ist, erhält diese alarmierende Entwicklung bisher – im Gegensatz zum Volksleiden „Übergewicht“ – weniger Aufmerksamkeit in der öffentlichen Diskussion. Die Folge: Symptome werden von den Patienten selbst und von deren Umfeld nicht frühzeitig oder gar nicht erkannt.

gesundheit hat gewicht

Eine Bewegung. Viele Unterstützer.

Die Kampagne „Gesundheit hat Gewicht“ soll sowohl Betroffenen als auch den Angehörigen die gesundheitliche Relevanz von Trinknahrung vermitteln – für einen mündigen, proaktiven Patienten, der mit seinem Know-how Symptome erkennt, Selbstinitiative ergreift und über die Erstattungsfähigkeit von Trinknahrung informiert ist. Initiiert und unterstützt wird die Kampagne aus einem Zusammenschluss von dem Diätverband e. V. und namhaften Herstellern.

© Copyright 2018 – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.